Mission Titelverteidigung: Real Madrid bricht zur Klub-WM auf

Real will wieder mit dem Klub-WM-Pokal in Händen nach Madrid zurückkehren.Real will wieder mit dem Klub-WM-Pokal in Händen nach Madrid zurückkehren. © pixabay.com/juanmaalmazan
Facebook
Twitter
EMAIL
Google+
http://www.lochpass.at/mission-titelverteidigung-real-madrid-bricht-zur-klub-wm-auf/
LinkedIn

Einen Tag nach dem 5:0-Kantersieg gegen den FC Sevilla reist Real Madrid mit 24 Spielern zur Klub-WM in die Vereinigten Arabischen Emirate.

Rechtzeitig vor dem eigenen Einschreiten bei der Klub-WM 2017 scheint Real Madrid wieder voll in Fahrt gekommen zu sein. Am Samstag fertigten die ‚Königlichen‘ vor heimischem Publikum den FC Sevilla mit 5:0 ab, Sonntagvormittag bestiegen Cristiano Ronaldo & Co den Flieger in Richtung Abu Dhabi.

Ronaldo hatte den 77.000 Fans im beinahe ausverkauften Bernabéu-Stadion vor Anpfiff seinen fünften ‚Ballon d’Or‘ präsentiert, im Spiel traf der Weltfußballer dann zweimal. Die weiteren Tore gegen die chancenlosen Andalusier erzielten Innenverteidiger Nacho Fernández, Toni Kroos und das 19-jährige Außenverteidigertalent Achraf Hakimi.

Klub-WM: Real Madrid im Halbfinale gegen al-Jazira

In den Vereinigten Arabischen Emiraten hat Real die Titelverteidigung im Visier. Im Halbfinale am Mittwoch (18:00 Uhr MEZ) trifft der amtierende Klubweltmeister im Zayed-Sports-City-Stadion auf Lokalmatador al-Jazira, im Endspiel kommenden Samstag würde ab 18:00 Uhr MEZ an selber Stelle der Sieger aus der Partie Grêmio Porto Alegre (Brasilien) gegen Pachuca (Mexiko) warten.

Mit dabei im 24-Mann-Kader von Trainer Zinédine Zidane sind auch die verletzten Gareth Bale und Raphaël Varane, die beide hoffen, bis Mitte der Woche wieder fit zu sein. Für den Fall, dass es sich nicht ausgeht, ist auch der für den Bewerb eigentlich nicht gemeldete Jesús Vallejo mitgereist. Bis zum Halbfinale hat Real noch die Möglichkeit, die Kaderliste abzuändern.

Kommentar hinterlassen zu "Mission Titelverteidigung: Real Madrid bricht zur Klub-WM auf"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*